Samstag, 10. August 2013

Kino: Lone Ranger

Lone Ranger -FSK: 12 (Start: 08.08.2013)

Bei uns war am Donnerstag Kinotag und wir haben uns den neuen Film angeschaut.

Story: John Reid (Armie Hammer) kehrt nach seinem Jura-Studium in seine alte Heimatstadt zurück.  Hier beginnt gerade der Fortschritt in Form der Eisenbahn. Während der Zugfahrt begegnet er unter ungewöhnlichen Umständen den Indianer Tonto (Johnny Depp). Beide können leider nicht die Flucht eines zum Tode verurteilten Verbrechers vereiteln.   
Daraufhin macht sich John gemeinsam mit seinem Bruder, der der zuständige Texas-Ranger ist, mit einem Suchtrupp auf dem Weg. Sie gelangen in einem Hinterhalt und nur John überlebt. Mitten in der Wüste des Wilden Westens wird er von Tonto gefunden und gepflegt. Er bringt John dazu, als maskierter Lone Ranger für die Gerechtigkeit zu kämpfen... 

Fazit: Der Film ist sehr spannend und unterhaltsam. Er hebt sich von den typischen Walt Disney Filmen ab, da er doch mitunter sehr tiefgründig und bewegend ist. In der actionreichen Handlung wird das traurige Schicksal der Indianer gekonnt eingebunden.
Die Hauptcharaktere sind sehr sympathisch und führen witzige Dialoge. Vor allem Johnny Depp´s Rolle des Tonto sorgt für eine Menge Gags.
Die Filmkulisse ist fantastisch und sehr realistisch. Es kommt die richtige Wild West Stimmung auf. Das Ganze wird mit den passenden Kostümen und toller Musik unterstrichen.
Der Film hat einige unvorhersehbare Überraschungen parat und so bleibt er bis zum Schluss spannend. Trotz der 149 Minuten Spieldauer kommt keine Langeweile auf, sondern der Zuschauer wird bestens unterhalten.

Viel Spaß bei eurem nächsten Kinobesuch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen