Sonntag, 24. November 2013

Goliath: PANIC TOWER

Wir dürften "PANIC TOWER" von Goliath testen.

Alter: ab 6 Jahre
Preis: ca. 30,00€
Für 2-8 Spieler

Dieses Stapelspiel verbindet gekonnt Spannung, Geschick und Spielspaß.

Inhalt:
- 60 Turmelemente in drei Größen aus Holz
- 104 Aufforderungskarten
- 17 PANIC TOWER Strafmünzen
- 1 Spielbrett
- 1 Spielregeln

Vorbereitung:
Per Zufall je ein Turm auf die neun farbigen Felder des Spielbretts stellen. Karten gründlich mischen und neben das Spielfeld legen. Nun nur noch die Strafmünzen in die Bank legen.

Spielablauf:
Der jüngste Spieler zieht eine Aufforderungskarte, legt sie offen ab und führt die Anweisung aus. Verursacht der Spieler einen Einsturz, erhält er eine Strafmünze. Die betroffenen Holzbauklötze müssen vom Spielfeld entfernt werden und die nicht betroffenen Türme bleiben stehen.
Nun ist sein linker Nachbar an der Reihe.
Das Spiel ist zu Ende, wenn ein Spieler drei Strafmünzen kassiert hat.

Fazit:
Die stabile Spielverpackung, das dicke Spielbrett und die hölzernen Turmelemente versprechen lange Spielfreude.

Hier muss nichts lange vorbereitet oder eine lange Spielanleitung studiert werden. Alles ist kurz und verständlich erklärt. Das Stapeln der Türme kann gleich beginnen und mit abwechslungsreichen Aufforderungskarten kommt Leben in die Bude, da die Karten verschiedene Schwierigkeitsgrade haben. Beispielsweise müssen ganze Türme von einem Feld zum nächsten bewegt oder drei Türme auf den höchsten gesetzt werden. Manchmal ist es auch erforderlich einen Turm unter den anderen zu stellen. Es kommt keine Langeweile auf und die Spieler müssen nicht stillsitzen. Sondern die Turmarchitekten können bei Bedarf um den Tisch gehen. Das alles trägt zur Unterhaltung und ausgelassener Spielstimmung bei.

Familie und Freunde haben das Spiel gerne gespielt. Bei manchen Einstürzen unserer Bauwerke ging es auch etwas lauter zu. "PANIC TOWER" eignet sich für kleine und große Architekten. Das empfehlenswerte Spiel ist ein gute Wahl als Weihnachtgeschenk und sorgt für heitere Stimmung an den Festtagen.

Wir bedanken uns für das unterhaltsame Spiel bei Golith und Grifiths Consulting.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen