Freitag, 12. Februar 2016

Horbacher Mühle: Backen wie zu Oma's Zeiten!

Bereits in der 4. Generation vermahlt der Familienbetrieb Horbacher Mühle das Korn in einem Kurzhochmahlverfahren. Das besondere Verfahren verhindert ein Erhitzen des Korns beim Mahlen und erhält so die wertvollen Inhaltsstoffe.
 
Zudem wird auf Qualität gesetzt. Es wird ausschließlich Getreide aus der Region und integriert-kontrollierten Anbau verarbeitet. Das Mehl ist 100 % naturbelassen und sehr verträglich, da auf konservierende Maßnahmen verzichtet wird. Also keine künstlichen Enzyme, Farb- oder Konservierungsstoffe! Die umweltfreundlichen Tüten werden hier noch von Hand beklebt, genäht und gefüllt.
 
Der Online-Shop 'Mühlenlädchen' heißt seine Besucher herzlich willkommen. Das tolle Angebot reicht von Mehl und Backmischungen über Nudeln und Müsli bis zu Senf und Honig. Zudem wurde an passendes Backzubehör gedacht. Alle Produkte werden sehr liebevoll mit ansprechenden Fotos und Beschreibung präsentiert.
Kommen wir nun zu den Produkten:

Zitronenschnitten (725g/ca. 3,49 €)
Die Backmischung enthält frisch gemahlenes Dinkelmehl Typ 630, Zucker, Backpulver und Bourbon-Vanillezucker. Sie reicht für ein ganzes Backblech aus. Zubereitung:
 
1) Backmischung mit 350g Butter, 6 Eier und Abrieb einer Zitrone in einer Schüssel geben.
2) Alles zu einem glatten Teig verrühren und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Dann im Backofen backen.
3) Den Saft einer Zitrone und 250g Puderzucker zu einer steifen Gussmasse verrühren.
Anschließend auf dem warmen Kuchen verstreichen.
Die Zubereitung ging schnell und einfach. Der Teig ließ sich hervorragend verarbeiten und klebte nicht an der Hand, Schüssel oder Teigschaber. Super!
Groß und Klein waren von den leckeren Zitronenschnitten begeistert. Sie sind locker, leicht und saftig. Die Schnitten hatten genau das richtige Verhältnis zwischen zitronig und süß.
Bauernbrot (1000g/ca. 3,29 €)
Die Bauerbrot-Backmischung wird nach alter Rezeptur aus Weizenmehl, Roggenmehl, Roggensauerteigpulver, Meersalz, Trockenhefe und einigen weiteren Zutaten gefertigt. Zubereitung:

1) Zu der Brotbackmischung lauwarmes Wasser zugeben und zu einem Teig kneten.
2) Anschließend Teig eine Stunde gehen lassen und nochmals kurz durchkneten. Den Teig in ein Brotlaib formen und nun 10 Minuten gehen lassen. 
3) Nun die Oberfläche mehrmals einschneiden und mit Wasser etwas bestreichen. Das Brot im vorgeheizten Backofen backen.
 
Die Zubereitung war kinderleicht. Der Teig ließ sich ebenfalls super verarbeiten und ging wunderbar auf. Hier klebte nichts an den Händen und Backzubehör.
Das Bauerbrot war einfach nur köstlich und mit einer knusprigen Kruste. Das Brot war sehr gehaltvoll und sättigend.
Die Lieferung erfolgte schnell und sicher verpackt.

Zahlung: PayPal, Barzahlen, Sofortüberweisung, Vorkasse

Versand: Die Kosten innerhalb Deutschlands richten sich nach Gewicht.
                Bis 1kg: 3,99 €
                Bis 29kg: 4,99 €
                Bis 58kg: 8,95 €
 
Geschmacklich überzeugten die Backmischungen alle Testesser, daher empfehle ich euch die Horbacher Mühle gerne weiter.

Vielen Dank an das Team der Horbacher Mühle.

Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht sehr lecker aus! Und das Brot ist auch gut gelungen. LG und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Hm lecker, so ein herrlich duftendes Brot hätte ich jetzt gerne
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen